Jungpflanzen und Gartenzubehör 4 gefunden

2 jährige Ertragreiche Feigenbäumchen. Winterhart bis ca -10°C. Bei Auspflanzung empfehle ich herzlichst die Bäumchen die nächsten Jahre gut ein zu packen. ACHTUNG! erst nach den Eisheiligen rauspflanzen da die Bäume schon treiben (Sind derzeit im Folientunnel). Je älter die Feigen werden, desto Frostunempfindlicher werden diese.
Die Herkunft der Sorte ist Großbritanien. Ein Au-Pair Mädchen hat den ersten Steckling in den 1970er Jahren nach Österreich gebracht und war seither unter der Obhut von Magdalena Weich (Gärnterei Weich in St.Florian am Inn). Voriges Jahr wurden mir dankeswerterweise Steckholz zur Verfügung gestellt.
Der Urspungssteckling (jetzt eine wuchtiger Baum) hat im heurigen Frühjahr die Übersiedelung in meinen Folientunnel gut überstanden!

Abholtag: Freitag, 07.10.2022 (wöchentlich)
Hersteller: Lukas Feldbauer
0,00 €
0,00 €
Anzahl (5 verfügbar)
Einheit: 1 Feigenbäumchen im Topf
Die Hühnermistpellets versorgen als organischer Volldünger die Pflanzen mit den wichtigsten Hauptnährstoffen, die zu einem guten Wachstum beitragen.

Geeignet für:
Balkon, Zimmer- und Topfpflanzen
Rosen, Zier-und Beerensträucher sowie Obstbäume
Glashaus, Gemüse- und Hochbeete

Organische Substanz 86,1%, N 4,35%, P 2,75%, K2,43%

Anwendung: in die Erde einarbeiten, im Wasser auflösen und Pflanzen gießen oder direkt zur Pflanze dazustecken.

Die Pellets sind im Eimer oder Papiersack (= Nachfüllpack) erhältlich.

Abholtag: Freitag, 07.10.2022 (wöchentlich)
Hersteller: Biohof Berndl
0,00 €
0,00 €
Anzahl
0,00 €
0,00 €
Anzahl
0,00 €
0,00 €
Anzahl
0,00 €
0,00 €
Anzahl
0,00 €
0,00 €
Anzahl
Welches Pflanzgefäß ist das richtige für eure Lieblinge ? Der klassische Tontopf, leichte Kunststoffcontainer ...
Für mich ganz klar, atmungsaktive Pflanzesäcke.
Das stabile PP-Vlies ist zwar Kunststoff, doch irrsinnig lange haltbar. 2013 habe ich meine ersten Exemplare genäht und sind nach jahrelangen, intensieven gebraucht in sehr gutem Zustand.
Der Wohl größte Vorteil der Pflanzensäcke ist die zusätzliche Luft für die Wurzel und der kühlende Effekt wenn Wasser an der Vliesoberfläche verdunstet. Somanch Pflanzenwurzeln sind im Sommer gnadelos überhitzt. Das zeigt sich bei in der prallen Sonne stehenden Topfpflanzen durch hängende Blätter obwohl der Wurzelballen genug Feuchtigkeit hat.
Weiters wachsen feine Wurzelspitzen durch das Vlies ins Licht und an die Luft, dort werden diese "abgeschnitten" und verzweigen sich innerhalb vom Vlies. D.h. es gibt immer strahlenförmiges, kräftiges Wurzelwachstum und der Pflanze wird simuliert, als könnte sie permanent im Boden tiefer und tiefer wurzeln. Rießige Pflanzen können somit in "extrem kleiner Topfgröße" herangezogen werden. 
Die typisch eingedrehten Wurzeln beim umtopfen aus geschlossenen Pflanzgefäßen sind quasi nicht vorhanden. Grade bei schnelleren Kulturen. Beispiel: 1,2 m hoheTomate wird von 6 Liter Sack über die Sommermonate in einen 21 Liter Sack umgetopft. In so einem fall gibt es nur strahlenförmiges Wurzelbild wie im Mutterboden.
Der 21 Liter Pflanzsack ist ein richtiges Universalmodel bei mir am Hof.
Mehr anzeigen
Durch das Verdunsten von Wasser an der Vliesoberfläche ist der Gießbedarf ein klein wenig höher, doch ist der kühlende Effekt grade in Hitzstaulagen, auf befestigten (betonierten, gepflasterten..) Untergrund sehr gut im Vergleich zu geschlossenen Topfen zu sehen. Nie wieder überhitze Wurzelballen !
Nach Ende der Pflanzsaison, nach dem Umtopfen können sie die Pflanzensäcke in einen alten Kopfpolsterbezug mit Reißverschluss geben und bei 60°C in der Waschmaschine waschen. Der, durch den zugezogen Reißverschluss geschlossene, Kopfpolsterbezug verhindert, das weiße Perlitkrümel (fluffiges Vulkangestein), Wurzelspitzen, Erdreste in deine Waschmaschine kommen. Doch wird bei 60Grad der Pflanzensack erneut steril gemacht und Pilzkrankheiten können nicht auf das nächste Gedeihende im Sack überspringen. 
Bei kalkreichem Gießwasser, oder mehrjährigen Einsatz (zb bei Balkonbäumchen) können sich ersichtliche Kalkablagerungen außen am Vlies zeigen. Durch 1-3 (BIO)Entkalkungstabletten bei Waschgang können sie den Pflanzsack zurück auf sein tiefschwarze Farbe färben.

Bei mehr Fragen und genauerer  Auskunft, größeren Mengen...
0650 79 60 507 oder kurz eine E-Mail

Abholtag: Freitag, 07.10.2022 (wöchentlich)
Hersteller: Lukas Feldbauer
0,00 €
0,00 €
Anzahl (9 verfügbar)
Einheit: 1 Stück
Welches Pflanzgefäß ist das richtige für eure Lieblinge ? Der klassische Tontopf, leichte Kunststoffcontainer ...
Für mich ganz klar, atmungsaktive Pflanzesäcke.
Das stabile PP-Vlies ist zwar Kunststoff, doch irrsinnig lange haltbar. 2013 habe ich meine ersten Exemplare genäht und sind nach jahrelangen, intensieven gebraucht in sehr gutem Zustand.
Der Wohl größte Vorteil der Pflanzensäcke ist die zusätzliche Luft für die Wurzel und der kühlende Effekt wenn Wasser an der Vliesoberfläche verdunstet. Somanch Pflanzenwurzeln sind im Sommer gnadelos überhitzt. Das zeigt sich bei in der prallen Sonne stehenden Topfpflanzen durch hängende Blätter obwohl der Wurzelballen genug Feuchtigkeit hat.
Weiters wachsen feine Wurzelspitzen durch das Vlies ins Licht und an die Luft, dort werden diese "abgeschnitten" und verzweigen sich innerhalb vom Vlies. D.h. es gibt immer strahlenförmiges, kräftiges Wurzelwachstum und der Pflanze wird simuliert, als könnte sie permanent im Boden tiefer und tiefer wurzeln. Rießige Pflanzen können somit in "extrem kleiner Topfgröße" herangezogen werden. 
Die typisch eingedrehten Wurzeln beim umtopfen aus geschlossenen Pflanzgefäßen sind quasi nicht vorhanden. Grade bei schnelleren Kulturen. Beispiel: 1,2 m hoheTomate wird von 6 Liter Sack über die Sommermonate in einen 21 Liter Sack umgetopft. In so einem fall gibt es nur strahlenförmiges Wurzelbild wie im Mutterboden.
Der 21 Liter Pflanzsack ist ein richtiges Universalmodel bei mir am Hof.
Mehr anzeigen
Durch das Verdunsten von Wasser an der Vliesoberfläche ist der Gießbedarf ein klein wenig höher, doch ist der kühlende Effekt grade in Hitzstaulagen, auf befestigten (betonierten, gepflasterten..) Untergrund sehr gut im Vergleich zu geschlossenen Topfen zu sehen. Nie wieder überhitze Wurzelballen !
Nach Ende der Pflanzsaison, nach dem Umtopfen können sie die Pflanzensäcke in einen alten Kopfpolsterbezug mit Reißverschluss geben und bei 60°C in der Waschmaschine waschen. Der, durch den zugezogen Reißverschluss geschlossene, Kopfpolsterbezug verhindert, das weiße Perlitkrümel (fluffiges Vulkangestein), Wurzelspitzen, Erdreste in deine Waschmaschine kommen. Doch wird bei 60Grad der Pflanzensack erneut steril gemacht und Pilzkrankheiten können nicht auf das nächste Gedeihende im Sack überspringen. 
Bei kalkreichem Gießwasser, oder mehrjährigen Einsatz (zb bei Balkonbäumchen) können sich ersichtliche Kalkablagerungen außen am Vlies zeigen. Durch 1-3 (BIO)Entkalkungstabletten bei Waschgang können sie den Pflanzsack zurück auf sein tiefschwarze Farbe färben.

Bei mehr Fragen und genauerer  Auskunft, größeren Mengen...
0650 79 60 507 oder kurz eine E-Mail

Abholtag: Freitag, 07.10.2022 (wöchentlich)
Hersteller: Lukas Feldbauer
0,00 €
0,00 €
Anzahl
Einheit: 1 Stück